Das Jahr 2018

17.07.2018

Zu einem Wohnhausbrand wurden wir am Morgen in den Kreethof gerufen. Hier war unter einem Carport ein Fahrzeug in Brand geraten. Das Feuer griff rasch auf das Wohnhaus, einem angrenzenden Holzschuppen und auf ein derzeit leer stehendes Nachbarhaus über. Unter Einsatz aller Kräfte der Wehren der Samtgemeinde, unterstüzt von der Stader Drehleiter, gelang es, den Brand zu löschen.

16.07.2018

Eine Gasflasche eines Gasgrilles war in Brand geraten und drohte ein Carport zu entzünden. Wir wurden zur Unterstützung der Kutenholzer Wehr gerufen. Beim Eintreffen der Wehren konnte die Situation schnell geklärt werden, so daß kein größerer Schaden entstanden ist.

10.07.2018

Großfeuer in Kutenholz. Im Ostlandring brannten am Abend zwei alte Lagerhallen der ehemaligen Verpackungsindustrie Kutenholz (VK). Die Löscharbeiten zogen sich bis in die Nachtstunden.Neben uns waren weitere Wehren der Samtgemeinde, die Kreisbereitschaften Fernmeldezug und Umweltgruppe, die Drehleiter aus Bremervörde sowie RTW´s von DRK und JUH  im Einsatz.

09.07.2018

Noch auf der Rückfahrt vom Einsatz in Deinste, wurden wir zum nächsten Einsatzort gerufen. In der Stader Straße war eine Mitbürgerin schwer gestürtzt. Der Rettungsdienst benötigte Tragehilfe. Da in dem engen Treppenhaus ein sicherer und schonender Transport der Patientin nicht möglich war, forderten wir eine Drehleiter an. Mit der Leiter vom Zug I konnte die Patientin sicher über den Balkon zum RTW gebracht werden.

09.07.2018

Zu einem Feuer auf dem Gut Deinster Mühle wurden wir am Nachmittag gerufen. Hier war auf dem Dachboden eines Wirtschaftsgebäudes Stroh in Brand geraten. Neben uns waren die Wehren aus Fredenbeck, Deinste, Hagen, Helmste und Schwinge im Einsatz.

08.07.2018

Zu einem Trafobrand im Solarpark in der Kutenholzer Sandkuhle wurden wir am Sonntag Vormittag gerufen. Neben uns waren die Wehren aus Kutenholz und Fredenbeck im Einsatz.

07.07.2018

Zu einem Flächenbrand wurden wir am Nachmittag nach Mulsum-Hohenmoor gerufen. Hier brannte es auf einer moorigen Brachfläche. Böiger Wind erschwerte die Löscharbeiten, die wir erfolgreich zu Ende führten.

21.06.2018

Zu einem Verkehrsunfall mit Brandentwicklung im Motorraum wurde unser TLF nach Kutenholz alarmiert. Wir unterstützten dort die Kutenholzer Kameraden.

14.06.2018

In den späten Abendstunden wurden wir zu einer Hilfeleistung alarmiert. Ein Ast eines Baumes in Tinste war unter seinem eigenen Gewicht so abgeknickt, dass er die Straße zwischen Mulsum und Bremervörde versperrte. Da wir die Sägearbeiten in der fraglichen Höhe nicht durchführen konnten, forderten wir zur Unterstützung eine Drehleiter an. Mit Hilfe der Kameraden aus Stade konnte die Straße dann auch schnell wieder freigegeben werden.

08.06.2018

Am Mittag wurden wir zu einem Großfeuer nach Stade gerufen. Hier war im Recycling-Zentrum Stade ein Feuer ausgebrochen. Wir waren als Teil der Kreisbereitschaft Nord, Wasserförderung, im Einsatz.

01.06.2018

Zu einem Carportbrand wurden wir am Abend gerufen. Dieser wurde von uns gelöscht, das angrenzende Wohnhaus konnte gerettet werden. Neben uns waren die Wehren aus Essel, Kutenholz und Schwinge, sowie ein RTW vom DRK im Einsatz.

08.05.2018

Zu einer Personensuche wurden wir in den frühen Abendstunden gerufen. Eine pflegebedürftige Person hatte in den Morgenstunden ihr Wohnhaus verlassen und war seitdem abwesend. Durch die Polizei wurden neben uns noch die Wehren aus Essel, Kutenholz und Schwinge zur Personensuche angefordert. Die Person konnte in der Feldmark ausfindig gemacht werden und wurde den Angehörigen übergeben.

01.05.2018

Am Kutenholzer Hermann-Löns-Platz brannten in der Nacht zum 1. Mai in einem Garten Gartenmöbel. Beim Eintreffen der Feuerwehren Mulsum und Kutenholz hatten die Einwohner mit Eigenmitteln die Gartenmöbel weitestgehend abgelöscht. Die Feuerwehr Kutenholz übernahm die Nachlöscharbeiten, wir brauchten nicht weiter tätig zu werden.

18.04.2018

Zu einem Hilfeleistungseinsatz wurden wir am frühen Abend alarmiert. In der Straße Im Dänsch mußte eine längere Ölspur abgestreut werden.

28.03.2018

Zu Nachlöscharbeiten wurden wir am Vormittag zu der Brandstelle in Mulsum-Hohenmoor gerufen.

21.03.2018

Zu einem Feuer wurden wir in den frühen Morgenstunden nach Kutenholz in die Raiffeisenstraße gerufen. Hier hatte ein Rauchmelder einen Brand detektiert. Es handelte sich allerdings um einen Fehlalarm, wir brauchte nicht weiter tätig zu werden.

19.03.2018

Großbrand in Mulsum-Hohenmoor. Am späten Nachmittag brannte dort ein Wohn- und Wirtschaftsgebäude eines Resthofes in voller Ausdehnung. Neben uns waren die Wehren aus Elm, Kutenholz, Fredenbeck, Essel, Hesedorf, sowie die Drehleiter aus Bremervörde im Einsatz.

17.02.2018

Eine Person landete bei dem Versuch, einen Hund aus einem ca. 3-4m tiefen Moorgraben zu retten, selber im Graben. Diesen konnte sie aus eigener Kraft nicht mehr verlassen. Eine Begleitung rief den Rettungsdienst. Wir befreiten die Person aus ihrer mißlichen Lage. Neben uns war ein RTW, sowie ein Notarzt aus Stade im Einsatz.

11.01.2018

Ein Feuer in der Grundschule wurde in der Mittagsstunde gemeldet. Es wurde eine starker Rauchentwicklung aus dem WC-Bereich  lokalisiert. Der Brandherd wurde von uns abgelöscht. Neben uns waren die Wehren aus Essel, Fredenbeck und Kutenholz im Einsatz.

03.01.2018

Zu einem Wohnhausbrand wurden wir am frühen Morgen nach Fredenbeck gerufen. Neben uns waren die Wehren aus Aspe, Fredenbeck, Deinste, Helmste, Wedel, Kutenholz und Schwinge, sowie die Drehleiter aus Stade im Einsatz.

02.01.2018

In Kutenholz wurde ein verräuchertes Gebäude gemeldet. In einer Küche war es zu starker Rauchentwicklung gekommen, ein offenes Feuer war aber nicht entstanden. Die Situation konnte durch die Kutenholzer Kameraden geklärt werden. Wir brauchten nicht weiter tätig zu werden.

Diese Homepage wird gesponsert von:

Sponsor unserer Seite

Aktuelles

Letzter Einsatz: 17.08.2018

Sie wollen uns unterstützen und möchten förderndes Mitglied werden?

Aber gerne, bitte schön!

AED-Gruppe Mulsum

Letzte Änderung:

18.07.2018